Top 2008

Alben des Jahres (Top 5):

1. The Last Shadow Puppets – The Age Of The Understatement
2. Keane – Perfect Symmetry
3. Sigur Rós – Med Sud I Eyrum Vid Spilum End
4. One Night Only – Started A Fire
5. Take That – The Circus

Songs des Jahres (Top 5):

1. Keane – Perfect Symmetry
2. The Last Shadow Puppets – Standing Next To Me
3. Keane – Playing Along
4. Keane – You Haven’t Told Me Anything
5. One Night Only – Just For Tonight

Konzerte des Jahres (Top 5):

1. Sigur Rós – Köln
101. Keane – Nürnberg
102. Gogol Bordello – Köln
103. Keane – Berlin
104. Coldplay – Köln

Schlechtestes Album des Jahres:

Es gibt genug Scheiße

Enttäuschendstes Album des Jahres:

The Killers – Day & Age

Band des Jahres:

Sigur Rós – Danke für dieses Live-Erlebnis!

Solokünstler/in des Jahres:

Britney Spears (mag einigen jetzt komisch vorkommen, aber ich bewundere es, dass sie wieder auf die Beine zu kommen scheint. Man sollte sie einfach in Ruhe lassen.)

Newcomer des Jahres:

The Last Shadow Puppets

Comeback des Jahres:

Keane

Album-Cover des Jahres:

Videoclip des Jahres:

Keane – The Lovers Are Losing

Film des Jahres (Top 5):

1. Wall-E
2. Batman – The Dark Knight
3. The Oxford Murders
4. Die Geheimnisse der Spiderwicks
5. U2-3D

Größte Erwartung an das kommende Jahr:

„we’ll be back very very soon“ – Wehe nicht, Tom! / Keaneforumtreffen / Mehr Geld für Konzerte / mal wieder ein gescheiter Film mit Elijah Wood